Forderungen

1

Ein Park für Alle!

Der WESTBAHNPARK schließt viele unterversorgte Wohnquartiere an einen großzügigen Grünraum an. Im jüngsten Bezirk Wiens mit dem geringsten Durchschnittsalter von 38,6 Jahren und dem geringsten Einkommen von 16.799€/Jahr brauchen rund 80.000 Einwohner*innen wohnungsnahe Bewegungs- und Erholungsräume im Norden und im Süden der Bahn. Der WESTBAHNPARK ist ein notwendiger Schritt in eine umweltgerechte Stadt der kurzen Wege!

2

Sonnenklar? Baumschatten!

Wir fordern den WESTBAHNPARK für die Luft zum Atmen! Der 15. Bezirk ist mit einer GFZ (Geschossflächenzahl) von 2,93 ein dicht bebauter Außenbezirk in Wien. Die dichte und versiegelte Stadt ist um bis zu 8° wärmer als ihr Umland und kühlt nachts viel weniger ab. Der Westbahnpark ist dringend erforderlich, um urbane Hitzeinseln auszugleichen. Der Westbahnpark ist Teil der Frischluftschneise vom Wienerwald durch das Wiental mitten in die Stadt. Der 15. Bezirk wird klimagerecht – mit echten Bäumen im echten Boden, 70.000 m2 entsiegelter Fläche und einem zukunftsfähigen Regenwassermanagement.

3

Grüne Länge statt dichter Enge

Im 15. Bezirk wohnen je km2 20.474 Einwohner*innen. Der 15. Bezirk hat, im wienweiten Vergleich, eine sehr hohe Bevölkerungsdichte, er ist der am dichtest besiedelte Außenbezirk Wiens! Die Menge an Grünräumen ist miserabel, jeder Person stehen nur 3m2 öffentlicher Grün- und Freiraum zur Verfügung; die Stadt Wien setzt sich 8m2 pro Einwohner*in als Ziel. Wir brauchen den WESTBAHNPARK für mehr Grün und den Weitblick aus der dicht gebauten Stadt!

4

Jetzt ist der Park am Zug!

Die Westbahngeleise trennen den nördlichen und den südlichen Bezirksteil. Der WESTBAHNPARK hebt die Barriere-Wirkung auf und schafft mehr fußläufige und radtaugliche Quer- und Längsverbindungen. Radrouten sollen von der inneren Stadt durch den WESTBAHNPARK bis nach Hütteldorf geführt werden. Die Bahn verbindet Stadt und Park mit der Welt.

Wir fordern den Westbahnpark!

Das WESTBAHNPARK-Gelände

Wien ist grün – aber längst nicht überall und noch lange nicht genug! Die Initiative westbahnpark fordert den 1,2 km langen Park entlang der Geleise hinter dem Westbahnhof.

Diese wichtige und einzigartige Stadtlandschaft mit Öffnung zur Stadt und Blick in den Wienerwald soll ein linearer Park werden, eine High-End-Wild-Line, eine Grünfläche für alle, ein 1,2 km langer, klimagerechter, sozial verträglicher Stadtraum. Mit der längsten Schwimmbahn der Welt. So viel Realität muss sein. Vision WESTBAHNPARK umsetzen!

Hitze und Starkregen: Die Zeit ist reif für einen neuen Park in der dichten Stadt! Immer mehr Bebauung und immer weniger Grünräume führen zu Extremereignissen und ungesunden Lebensumständen – vor allem in Bezirken wie Rudolfsheim-Fünfhaus mit engen Wohnverhältnissen und einer sozial benachteiligten Bevölkerung. Klimagerechte Stadtgestaltung ist notwendig. 

Derzeit steht im Raum, bis zu 70% der Fläche zu bebauen. Weite und Durchgängigkeit sind dann für immer verschwunden. Wir müssen die einmalige Chance nutzen und anstelle der dichten Bebauung die bestehende Freifläche entsiegeln und zum Grünraum machen. Vegetation und Wasser führen hier direkt zur klimagerechten Stadt ohne nachträglichen Reparaturbedarf! Nicht für den größtmöglichen Gewinn, sondern für Gemeinwohl und zukünftige Generationen.

Der WESTBAHNPARK soll ein internationales Leuchtturmprojekt für die umwelt- und sozialgerechte Stadt werden – mit dem längsten Pool der Welt! In dieser innovativen Form der klimagerechten Stadtreparatur ist dies eine Jahrhundertchance für Wien, ähnlich wie die Donauinsel. Wir planen nicht nur für die nächste Dekade, hier kann die Stadt Wien Weitblick im mehrfachen Sinn beweisen: Der WESTBAHNPARK ist für den Erhalt eines erträglichen Stadtklimas von hoher Bedeutung und sichert die Lebensqualität für zukünftige Generationen! Der WESTBAHNPARK besitzt die Möglichkeit, die bestehende eklatante Ungleichheit in der Grünversorgung auszugleichen, anstatt sie durch die geplante Bebauung noch zu verstärken. Es besteht die dringende Notwendigkeit, die Frischluftschneise zu erhalten und verschiedenen Initiativen sowie den Bewohner*innen auch der angrenzenden Bezirke Luft zum Atmen und Freiraum für Aktivitäten zu erhalten!

Der WESTBAHNPARK ist eine Idee von BLA. (Büro für lustige Angelegenheiten, Hannes Gröblacher, Lilli Lička, Karoline Seywald).

11.425

Unterstützer*innen

Forderung unterschreiben!